Apple bringt zum zweiten Mal iOS 9.3 heraus

iOS 9 auf iPhone und iPadEine neue Version von iOS 9.3 Build 13E5237 hat Apple herausgebracht, nachdem der iPhone- und iPad-Hersteller die erste Variante wegen Problemen beim Anwender wieder zurückgezogen hatte. Die neue Variante behebt einen Aktivierungsfehler, der nicht nur das iPad 2 betroffen hat und der dazu führte, dass die betroffenen Geräte nicht mehr nutzbar waren.

Das Problem hat Apple dadurch gelöst, dass die Aktivierungsroutinen auf den älteren Geräten einfach deaktiviert worden sind. Nicht elegant, aber wirkungsvoll. Auf den aktuellen Apple-Geräten muss man nach dem Update auf iOS 9.3 aber weiterhin seine Apple-ID und Passwort eingeben.

 

Was jedoch beim Einsatz von iOS 9.3 weiterhin für Probleme sorge soll, ist ein Bug im Zusammenhang mit Internet-Links. So soll bei einigen Anwendern das iPhone respektive iPad abstürzen oder freezen, wenn der Anwender in Safari, der Nachrichten-App oder in Mail auf einen Internet-Link tippt. Außerdem sollen von diesem Problem auch Apps von Drittanbietern betroffen sein. Apple arbeitet bereits an einer Lösung.

Schreibe einen Kommentar