Forscher haben Apps für Smartphones mit Androit und iOS untersucht und kommen zu einem erschreckenden Ergebnis, so berichtet der Spiegel. Insgesamt greifen nur 14 Prozent der Apps keine Daten vom Benutzer des Phones ab. Alle anderen senden vom Besitzer unbemerkt mehr oder weniger umfangreiche Daten an die Entwickler der Programme. Dazu gehören neben Standortinformationen unter